Zunftbekleidung für den Straßenbauer

Straßenbauer-Zunftbekleidung

Früher als es nur holprige Kieswege und Pfasterstraßen gab, hatten es die Leute schwer. Ob unangehmes Laufen oder erschwerlicher Transport .... bei einem sind wir uns sicher! Dank Straßenbauer können wir viel leichter Strecken zurück legen. Heute wo der Autoverkehr überwiegt, sind gute Straßen unverzichtbar.

Immer neue Straßen werden gebaut um noch effizienter und schneller ans Ziel zu kommen. Zudem wird der Straßenverschleiß immer höher und es müssen immer öfter Straßen repariert werden. Ob auf dem Weg in den Urlaub oder zur Arbeit, nur durch die Straßenbauer können wir unsere Wege bestreiten.

Der Geschichte des Straßenbaus ....

beginnt schon sehr früh in der Geschichte. Mit der Sesshaftigkeit der Menschen wurde ein dauerhaft nutzbares Straßennetz erforderlich. Den ersten Fotschritt erlebte der Straßenbau im alten Ägypten als die Pflasterbautechnik angewandt wurde. Damals wurde Straßen nicht nur zum Zwecke des Transports errichtet, sondern sie hatten auch eine relgiöse Bedeutungen oder wurden als Kriegsvorteil genutzt.

Der nächste Fortschritt ereigente sich dann im Römischen Reich als Güter von überall aus Europa sicher und schnell nach Rom transportiert werden sollten. Zu dieser Zeit wandten sie bereits Beton al Material an und schufen die Straßen so, dass Wasser ablaufen konnte. Nach dem römischen Reich bis zum 18. Jahrhundet erlebte der Straßenbau keine guten Zeiten. In dieser Zeit existierten gute Straßen nur in der Nähe wichtiger Städte und Burgen, wo reiche Anwohner siedelten die diese Straßen unterhalten konnten.

Erst ab dem 18. Jh. kam es zur einer Neuentwicklung und Verbesserung von Straßen. Durch den Einsatz von Maschinen und Stoffen wurden die Straßen erneuert, optimiert und verhalfen zu einer höheren Wirtschaftlichkeit.
Mit der Erfindung des Automobils kam es im Straßenbau zum Höhenpunkt. Die Entwicklung des Straßenbaus ist wie das des Autos noch lange nicht abgeschlossen.

Der Beruf

Wie bereits aus der Historie erkenntlich ist der Straßenbauer für die Erstellung und Instandhaltung von Straßen und Wegen aber auch Plätzen verantwortlich. Auch Ablaufrinnen und ähnliches gehören dazu. Zum Einsatz kommen dabei Materialien wie Asphalt, Beton oder Pflastersteine. Dabei müssen Straßenbauer sowohl große Maschinen bedienen als auch kräftig mit den Händen anpacken können.

Häufig müssen sie sich auch um andere Arbeiten wie das Verlegen von Kabeln und Leitungen kümmern. Bei der Landschaftgestaltung kommen sie auch zum Einsatz und dürfen ihre Kreativität unter Beweis stellen. Sportplätze, Deich- und Gleisanlagen gehören ebenfalls zum Repertoire.

In drei Jahren kann der Beruf des Straßenbauers in Deutschland erlernt werden und wird mit der Gesellenprüfung abgeschlossen. Wer einen eigenen Betrieb führen möchte, muss die Meisterprüfung bestehen.

Die richtige Zunft für den Straßenbauer

Ob Pflastern oder asphaltieren ..... das sind sehr harte Angelegenheiten. Zum Glück haben wir die passende Arbeitskleidung um es unseren Straßenbauer-Jungs einfacher zu machen. Mit der passenden Kluft, nämliche Hose und Weste sind sie bestens gerüstet.
Dieses Handwerk wird am Besten mit der Farbe beige präsentiert.



Wenn die Farbe beige nicht ganz dein Fall ist, dann ist braune Zunftkleidung auch möglich. Hier kommt du zu unseren Zunftsachen in braun.

Bild Weste grau

Das A und O

Sicherheit im Straßenbau
Der Beruf des Straßenbauer ist nicht ganz ungefährlich ... sie haben viel mit schweren Materialien und großen Maschinen zu tun. Deshalb ist es wichtig auf die eigene Sicherheit zu achten. Gesehen zu werden ist ein guter Anfang. Dafür bieten wir eine Reihe an Sicherheitsjacken an.

Benedikt
elysee
Benedikt
Fleece-Sicherheitsjacke
100% Polyester
39,99 €
Jonas
safestyle
Jonas
Softshell-Sicherheitsjacke
100% Polyester
45,99 €
Finn
NORWAY protection
Finn
Sicherheits-Regenjacke PU
100% Polyester
54,99 €
Lukas
elysee
Lukas
Softshell-Sicherheitsjacke
100% Polyester
109,99 €
Felix
FHB
Felix
Softshell-Sicherheitsjacke
100% Polyester
125,99 €